Download e-book for iPad: Geschwister (Studien zur deutschen Literatur) (German by Franziska Frei Gerlach

By Franziska Frei Gerlach

round 1800, the belief of sibling relationships coalesced to shape a community of social, symbolic, and imaginary family members. we will learn this fraternal structuring of the area within the literature of the interval. the current research examines the which means of sibling relationships in a broader dialogue of cultural background and with a meticulous new studying of the novels of Jean Paul besides different canonical texts (Jacobi, Goethe, Schiller, Novalis). The demonstration of the way a dispositif on the topic of siblings built round 1800 uncovers a formerly hidden social dynamic, delivering the foundation for a perspectival shift within the cultural historical past of social relationships.

Show description

Continue reading "Download e-book for iPad: Geschwister (Studien zur deutschen Literatur) (German by Franziska Frei Gerlach"

Download e-book for iPad: Entdeckungsreise in Spaniens Vergangenheit: Von den Anfängen by Evelyn Mischung

By Evelyn Mischung

Tauchen Sie ein in die faszinierende Vergangenheit Spaniens: Sie ist aufgrund der muslimischen Invasion von 711 und der quickly acht Jahrhunderte währenden Koexistenz von Christen, Juden und Muslimen ganz anders verlaufen als die Mitteleuropas. Davon berichtet Evelyn Mischung sachkundig, ohne die Ära davor – die römische Epoche und die Westgotenzeit – unberücksichtigt zu lassen. Besonders ausführlich behandelt sie das muslimische al-Andalus und seine Mittlerfunktion beim Wissenstransfer vom Orient zum Okzident. Außerdem vergleicht sie die dortige Behandlung der Nichtmuslime mit jener der Nichtchristen in den gleichzeitig existierenden christlichen Königreichen der Iberischen Halbinsel, bis hin zu Zwangskonversion und Vertreibung der jeweils Andersgläubigen. In diesem Zusammenhang erläutert die Autorin das Vorgehen der Spanischen Inquisition auf der Schwelle zur Neuzeit. Das sixteen. Jahrhundert conflict nicht nur geprägt von Aufständen im Innern und Abwehrkämpfen gegen die Osmanen im Mittelmeerraum, sondern aufgrund des Dynastiewechsels von den Trastámaras zu den Habsburgern auch von der Verstrickung Spaniens in die zahllosen Kriege Mitteleuropas. Auf diese Epoche konzentriert sich die Autorin im letzten Kapitel, denn damals entstanden nicht nur die Voraussetzungen für die Vertreibung der Muslime und damit für das endgültige Verschwinden des Islams aus Spanien, sondern es wurden auch die Grundlagen für den im nachfolgenden Jahrhundert einsetzenden wirtschaftlichen Niedergang geschaffen.

Show description

Continue reading "Download e-book for iPad: Entdeckungsreise in Spaniens Vergangenheit: Von den Anfängen by Evelyn Mischung"

Die Industrialisierung Thüringens am Beispiel der - download pdf or read online

By Kerstin Zimmermann

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, observe: 1,7, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Historisches Institut), Veranstaltung: Seminar "Thüringische Geschichte von 1800 bis 1930", Sprache: Deutsch, summary: Keine andere geschichtliche Entwicklung vermochte das Bild heutiger moderner Städte und Landschaften so massiv zu prägen, wie es der Prozess der Industrialisierung tat. Etwa 60 Jahre später als in England, dem Ursprungsland der Industriellen Revolution, setzten auch in Deutschland in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts weitreichende strukturelle Veränderungen ein. Die Erfindung der Dampfkraft, die nicht nur mit ihrer Verwendung im Eisenbahnbau das Transportwesen revolutionierte, sondern auch zur Technisierung von Herstellungsabläufen beitrug, eröffnete neue Möglichkeiten in Produktion und Absatz. Auch im kleinstaatlichen Thüringen lässt sich diese gesamtdeutsche Entwicklung nachweisen, wenngleich sie zunächst langsam anlief.
Die vorliegende Arbeit verfolgt mit ihrem Thema einen Teil der Industriegeschichte Jenas, die mit der Gründung der feinmechanisch-optischen Werkstätte von Carl Zeiß 1846 ein Unternehmen mit Weltruf hervorbrachte. warfare es damit nicht mehr nur die ansässige Universität, die Alma mater Jenensis, die die Stadt fortan prägen sollte? An diesem Gedanken orientiert sich
die Fragestellung, wie sich aus der Grundsteinlegung des „Hof- und Universitätsmechanikus“ Carl Zeiß in weniger als a hundred Jahren ein erfolgreiches Weltunternehmen entwickeln konnte.
Hierzu geben die Vorbetrachtungen zunächst einen kurzen Einblick in die Entwicklung führender Gewerbezweige im Thüringer Wirtschaftsraum. Dabei soll vordergründig von Interesse sein, welche elementare Bedeutung dem Maschinenbau zukommt und welche Industriezweige daraus hervorgingen. Der anknüpfende dritte Gliederungspunkt beschäftigt sich nun mit dem Aufstieg des jungen Unternehmens als ein führendes Beispiel der feinmechanisch-optischen Industrie. Die Zusammenarbeit mit dem Physiker Ernst Abbe ließ den wachsenden Betrieb nicht nur von etlichen technischen Innovationen profitieren, sondern auch von dessen „pragmatische[r] Sozialverantwortung“. Worin sich dieser Einfluss widerspiegelt, untersucht ein vierter Abschnitt, der sich der Carl-Zeiss-Stiftung und Auszügen aus ihrem Statut von 1896 zuwendet.
Diese Arbeit forciert in ihrer inhaltlichen Zusammenstellung keine Unternehmensgeschichte von Carl Zeiss, sondern betrachtet themarelevante Aspekte, die auf bedeutende Begleiterscheinungen der Industrialisierung, wie zum Beispiel den Konkurrenzdruck, wirtschaftliche Krisen und erschwerte Arbeitsbedingungen reagieren. Außer Acht gelassen wurde die Entwicklung ab Beginn des ersten Weltkriegs.

Show description

Continue reading "Die Industrialisierung Thüringens am Beispiel der - download pdf or read online"

Get Hitlers Englandbild und seine strategischen Entscheidungen PDF

By Udo Schmidt

Magisterarbeit aus dem Jahr 1998 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, be aware: sehr intestine, Technische Universität Darmstadt, seventy two Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Aufgrund seiner vor 1933 gemachten programmatischen Aussagen und deren Umsetzung in die Praxis bis 1939 orientiere ich mich an der those, dass Hitler von einem "Programm" mit zwei dogmatisch fixierten „Endzielen“, „Rassenherrschaft“ und „Lebensraum im Osten“, geleitet wurde. Als Folge des konkreten Ablaufs außenpolitischen Agierens und Reagierens struggle er allerdings gezwungen, mit temporären Kompromissen zu leben und Variationen zu akzeptieren. In seinem "Programm“, das der Realisierung dieser Ziele galt, waren rassenideologische und machtpolitische Denkstrukturen ineinander verwoben. Auch im Falle Großbritanniens, das als "Idealpartner“ eine festumrissene, wenngleich untergeordnete Funktion in Hitlers "Programm“ hatte, gingen diese Komponenten eine charakteristische Synthese ein.

Mit dem Überfall auf Polen am 1. September 1939 ohne Kriegserklärung "entfesselte" Hitler den europäischen Krieg. Als Folge sah er sich einer Machtkonstellation gegenüber, die seinen "programmatischen" Freund-Feind-Vorstellungen widersprach. Großbritannien, das er als "idealen" Bündnispartner zur Absicherung der Ostexpansion betrachtete, hatte dem Reich den Krieg erklärt. Zugleich befand er sich in Abhängigkeit von der Sowjetunion, deren Vernichtung das Hauptziel seines "Programms“ struggle.
Was additionally blieb nach dem three. September 1939 noch übrig von der Idee Hitlers einer Partnerschaft mit England auf der Grundlage einer Interessenabgrenzung und der unterstellten gemeinsamen Abwehrhaltung gegen den „jüdisch-bolschewistischen Weltfeind“? Wie verhielt es sich mit den „rassisch wertvollen Elementen“ in England, die Hitler als substantielle foundation gegen den „jüdischen Einfluß“ glaubte in Rechnung stellen zu können? Vor allem aber: Welche Auswirkungen hatte das Englandbild Hitlers auf seine Strategie und Bündnispolitik bis 1945? Diese Frage soll denn auch im Mittelpunkt der Arbeit stehen. Hier wird das Feld der Perzeptionsproblematik betreten.

Denn Kräfteverhältnisse, Aktionen und Reaktionen, die der Historiker im Nachhinein rekonstruieren kann sind eine Sache; ihre oft verzerrte Wahrnehmung ist etwas anderes, das aber für das Denken und Agieren der Akteure ausschlaggebend ist. In diesem Rahmen sollen nicht die militärischen und diplomatischen Aktionen in den Kriegsjahren 1939-1945 als solche aufgezählt und im Einzelnen geschildert werden. Sie sind nur unter der speziellen Perspektive interessant, wie sie Hitlers Haltung zu England widerspiegeln oder Aussagen über diese ermöglichen.

Show description

Continue reading "Get Hitlers Englandbild und seine strategischen Entscheidungen PDF"

Essen und Trinken in Byzanz im Spiegel der "Legatio" by Guido Maiwald PDF

By Guido Maiwald

Wissenschaftlicher Aufsatz aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, , Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit sollen zwei mittelalterliche Quellen kritisch untersucht werden die sich unter anderem mit der politischen Beziehung zwischen dem Ost- und Weströmischen Reich beschäftigen. Näher untersucht werden soll dabei das Thema Ernährung. Während Notker Balbulus, dessen Werk um das Jahr 887 entstand, seine Quellen aus mündlicher Überlieferung schöpfte, reiste Liutprand von Cremona, der seine Schrift um 968 verfasste, selbst zum zweiten Mal im Auftrag Ottos II nach Byzanz. So ist es wenig verwunderlich, dass während Notkar gezielt literarische Heldentopoi verwendete und diese auf Karl den Großen übertrug, Liutprand eigene Erfahrungen verarbeitete. Als historische Werke in der culture Einhards können jedoch beide nicht bestehen, aus welchen Gründen soll unter anderem in dieser Arbeit aufgezeigt werden. Neben dem historischen Gehalt der Quellen sollen die realpolitischen Umstände und die Motivation der Verfasser einer näheren Betrachtung unterzogen werden. Die Arbeit ist nach Verfassern in zwei Teile gegliedert, die jeweils mit einem kurzen Werdegang und der Schilderung der politischen Umstände beginnen und mit der den in beiden Schriften enthaltenen Abhandlungen über die Speisegewohnheiten des byzantinischen Hofes schließen.

Show description

Continue reading "Essen und Trinken in Byzanz im Spiegel der "Legatio" by Guido Maiwald PDF"

Andreas Bodenstein zu Karlstadt und Martin Luther: Ein - download pdf or read online

By Michael Gorissen

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, word: 1,0, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Philosophisches Institut/ Historisches Seminar ), Veranstaltung: Proseminar "Martin Luther", Sprache: Deutsch, summary: Martin Luther ist bekannt als der große Reformator und Widersacher der römisch-katholischen Kirche. Doch wie verhielt sich Luther gegenüber seinem engsten sozialen Umkreis? Anhand seines Verhältnisses zu Andreas Bodenstein aus Karlstadt versucht diese Arbeit Martin Luther genauer zu erfassen. Seine individual ist dem heutigen Publikum eher als Verursacher und brutaler Agitator der Wittenberger Unruhen bekannt. Jochen Horst spielt in dem 2003 erschienen movie „Luther“ einen Bodenstein, der sich gänzlich gegen die Ansichten Luther stellt und von diesem als schlechter Geist vertrieben wird. Doch wie sehr gibt diese Interpretation der Drehbuchautoren Camille Thomasson und Bart Gavigan die wahre individual Karlstadts wieder? Ich werde mich mit der Beziehung zwischen Andreas von Bodenstein, auch Karlstadt genannt, und Luther derart auseinandersetzen, dass ich nicht nur Luthers Biographen „befrage“, sondern vielmehr ein neutrales und unverfälschtes Bild dieser sozialen Interaktion aufzeigen werde.
Ich werde zunächst die erste Begegnung der beiden Protagonisten und den gemeinsamen Kampf gegen die katholische Kirche erörtern. Der Abschnitt über die Hintergründe der Entzweiung wird aufgrund der differierenden Forschungsansichten schwer zu greifen sein. Bei den Untersuchungen ist deutlich geworden, dass der Lutherhistoriker das Bild Karlstadts als Sündenbock präsentiert. Dieser einseitigen Darstellungsweise wird meine Arbeit entgegenwirken. Ich werde daher versuchen einen Überblick der Ursachen für den Streit zu liefern – wobei ich mehr auf die Karlstadthistoriker eingehen werde. Ein plausibles Ergebnis verlangt einen kurzen Nachweis der einzelnen Theorien anhand einschlägiger Quellen. Leider wird die Quellenarbeit aufgrund des äußerst begrenzten Rahmens nur einen geringen Teil einnehmen können. Die beiden großen, schriftlich ausgetragenen Diskussionen über die Feier der Eucharistie und der subjektiven, beziehungsweise objektiven Bibelexegese, können leider nur kurz erläutert werden, ohne jedoch die einzelnen Schriften genauer zu inspizieren.
Ich werde meine Arbeit nahezu chronologisch aufbauen, um auf diese Weise einen nachvollziehbaren Abriss der Ereignisse zu liefern.

Show description

Continue reading "Andreas Bodenstein zu Karlstadt und Martin Luther: Ein - download pdf or read online"

Get Die Gesellschaft der Aufklärer: Zur bürgerlichen PDF

By Richard Dülmen

Seit dem frühen 18. Jahrhundert haben sich Gelehrte, Beamte, Kaufleute u. a. – vorwiegend Angehörige des gebildeten Mittelstandes – ohne Rücksicht auf Konfession und Herkunft in sogenannten Aufklärungsgesellschaften zusammengeschlossen, um dort herrschaftsfrei miteinander zu lesen, zu lernen und zu diskutieren.
Durch die ständige Einübung neuer demokratischer Verhaltensweisen wurde – so die those Richard van Dülmens – der absolutistische Ständestaat allmählich unterhöhlt und in eine bürgerliche Gesellschaft weiterentwickelt.
(Dieser textual content bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Show description

Continue reading "Get Die Gesellschaft der Aufklärer: Zur bürgerlichen PDF"

New PDF release: Die katholische Kirche und Freimaurerei im 20. Jahrhundert:

By Matthias Schmid

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, be aware: 2,0, Universität Augsburg, Veranstaltung: Freimaurerei im 20. Jahrhundert, eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit liefert einen zusammenfassenden Blick über das Verhältnis von Katholischer Kirche und Freimaurerei im 20. Jahrhundert. Dabei wird sowohl das offizielle als auch das inoffizielle Verhältnis anhand verschiedener Dokumente beleuchtet. Im Mittelpunkt steht hierbei die Frage, ob das Verhältnis von Katholischer Kirche und Freimaurerei in diesem Jahrhundert mit der those "Von der Feindschaft über den conversation zur Versöhnung" bezeichnet werden kann.

Show description

Continue reading "New PDF release: Die katholische Kirche und Freimaurerei im 20. Jahrhundert:"

Diplomatie und Gelehrtenrepublik: Die Kontakte des by Ruth Kohldorfer-Fries PDF

By Ruth Kohldorfer-Fries

Im späten sixteen. Jahrhundert stieg Frankreich nach Jahrzehnten des religiösen Bürgerkriegs zur Großmacht auf. König Heinrich IV. stützte sich dabei auf hochqualifizierte Gesandte und Berichterstatter. Jacques Bongars (1554?1612) conflict einer dieser Diplomaten. Als Gelehrter und Humanist gehörte er auch einem internationalen Netzwerk an. Bongars konnte seine vielfältigen Kontakte nach Deutschland, den Niederlanden, England und Osteuropa häufig für seine politischen Missionen nutzen. Die Biographie gibt Einblick in den Alltag europäischer Diplomatie am Beginn der Neuzeit.

Show description

Continue reading "Diplomatie und Gelehrtenrepublik: Die Kontakte des by Ruth Kohldorfer-Fries PDF"

Download PDF by Nina Jebsen: Als die Menschen gefragt wurden: Eine Propagandaanalyse zu

By Nina Jebsen

Als Folge des Ersten Weltkriegs und den daraus resultierenden Friedensverträgen conflict die Bevölkerung von fünf Grenzgebieten, die bisher von mindestens zwei Nationalstaaten beansprucht wurden, dazu aufgerufen, ihre national-territoriale Zugehörigkeit durch Volksabstimmungen selbst festzulegen.

In den Grenzregionen Schleswig, Ost-/Westpreußen, Kärnten, Oberschlesien und dem Burgenland sollten die Abstimmungsberechtigten in den Jahren 1920/21 sich jeweils durch ihre Stimmabgabe klar für einen der beiden zur Wahl stehenden Nationalstaaten und damit für eine nationale Zugehörigkeit entscheiden.

In allen Abstimmungsregionen setzte unmittelbar nach Bekanntwerden der friedensvertraglich geregelten Volksabstimmungen eine rege Agitationsarbeit ein.

In der vorliegende Arbeit wird erstmals eine vergleichende Zusammenschau von Bildpropagandamaterial aus allen fünf Abstimmungsregionen durchgeführt. Das Quellenmaterial, bestehend aus Plakaten, Postkarten, Notgeldscheinen, Illustrationen und Briefmarken, wird dabei einander gegenübergestellt und vergleichend hinsichtlich der Fragestellung analysiert, wie in bildlicher Propaganda nationale Identität konstruiert wurde.

Anhand von einzelnen Motiven und Motivgruppen wird die Bildpropaganda als Träger von Diskursen analysiert. Hier zeigen sich Unterschiede und Gemeinsamkeiten der zeitgenössischen Auffassungen von state und nationaler Identität.
Der komparative Ansatz der Arbeit zeigt darüber hinaus, wie Bildmotive verwendet worden sind, um Identität zu konstruieren und wie unterschiedliche Formen von nationaler und regionaler Identität gegeneinander positioniert und hierarchisiert worden sind.

Show description

Continue reading "Download PDF by Nina Jebsen: Als die Menschen gefragt wurden: Eine Propagandaanalyse zu"